Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

Mannschaftsverstärkung: Junioren-Nationalspieler Niko Kijewski Teil des TEMPTON-Teams

Zum 1. Juli 2014 wechselte der deutsche Junioren-Nationalspieler Niko Kijewski vom Vfl Osnabrück zu Eintracht Braunschweig. Mit dem sportlichen Wechsel geht aber auch ein beruflicher Wechsel einher: Niko Kijewski wird seine dreijährige Berufsausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann bei TEMPTON in Braunschweig beenden. So verbindet er auch weiterhin erfolgreich den Leistungsfußball mit einer Berufsausbildung.

„Niko beendet bei uns seine Berufsausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann“, sagte Rayk Münzing, Niederlassungsleiter bei TEMPTON in Braunschweig. „Wir sind der Meinung, dass sich Leistungssport und Beruf nicht gegenseitig ausschließen müssen, deshalb haben wir uns zu dieser Kooperation entschlossen.“

Ebenfalls positiv äußerte sich Sven Gartung, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums bei Eintracht Braunschweig: „Das ist für uns eine riesige Sache. Wir legen sehr großen Wert auf eine ganzheitliche Ausbildung. Diese hört nicht mit der Schule auf. Es ist enorm wichtig, dass die Spieler etwas in der Hand haben, falls es mit der Profikarriere nicht klappen sollte.“ 

Neben der sportlichen Karriere in der U19 der Eintracht wird der 18-jährige Kijewski das letzte Jahr seiner Berufsausbildung bei der TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH in Braunschweig verbringen und dort erfolgreich beenden.