Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

TEMPTON stärkt mit neuen Niederlassungen in Stuttgart, Kirchheim/Teck, Darmstadt und Würzburg regionale Präsenz als Partner für den Mittelstand

TEMPTON, einer der führenden Personaldienstleister für den Mittelstand, eröffnet im Januar insgesamt vier neue Standorte in Baden-Württemberg, Hessen und Bayern und setzt mit der geographischen Erweiterung des Niederlassungsnetzes seine Wachstumsstrategie konsequent fort. Durch die Eröffnung neuer Niederlassungen in Stuttgart, Kirchheim unter Teck, Darmstadt und Würzburg erschließt TEMPTON Regionen, in denen mittelständische Unternehmen besonders stark vertreten sind und stärkt damit seine Position als Partner des Mittelstands in allen Personalfragen. Die künftig größere Nähe zu Kundenunternehmen und Arbeitnehmern im süddeutschen Raum ermöglicht es TEMPTON, auch in dieser Region Profil zu zeigen und seine Kompetenz unter Beweis zu stellen.

Wie im übrigen Bundesgebiet bietet TEMPTON auch in den neuen Niederlassungen seinen Kunden ein erweitertes Dienstleistungsspektrum, das speziell auf die Bedürfnisse von mittelständischen Unternehmen ausgerichtet ist und sämtliche Unternehmenssituationen abdeckt: vom Personalaufbau in Zeiten des Wachstums über das Managen von Personalüberkapazitäten in unterschiedlichsten betrieblichen Situationen bis hin zu Recruiting und Backoffice-Funktionen wie beispielsweise der Gehaltsabrechnung sowie dem Outsourcing von Teilfunktionen. Dabei fokussieren sich die neuen Niederlassungen in Kirchheim unter Teck, Würzburg und Darmstadt auf gewerblich-technische Berufe, vom Helfer über den Fachhelfer und Facharbeiter bis hin zum Meister. Der neue Standort in Stuttgart betreut zusätzlich noch den Bereich Ingenieure.

„Mit den neuen Niederlassungen erschließen wir weitere wichtige Regionen, in denen wir den mittelständischen Kunden unsere Dienstleistungen vor Ort anbieten können. Wir schaffen damit Potenzial für organisches Wachstum, das wir uns für die kommenden Jahre zum Ziel gesetzt haben“, sagte TEMPTON Geschäftsführer Uwe Klärner. Auch für die Zukunft plant TEMPTON die Eröffnung neuer Standorte: „Wir werden weiterhin Chancen zur Ausweitung unseres Niederlassungsnetzes, zum Beispiel auch in Ostdeutschland, sowie die sich bietenden Möglichkeiten der erwarteten Marktkonsolidierung für Akquisitionen nutzen“, ergänzte Klärner.

Erklärtes Ziel von TEMPTON ist es, als präferierter Partner für den Mittelstand (KMU & Handwerksbetriebe sowie konzernangehörige Gesellschaften) seine Marktposition kontinuierlich auszubauen. Im vergangenen Jahr hatte TEMPTON mit der gezielten Erweiterung seines Dienstleistungsangebotes von Personallösungen für den Mittelstand den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. So wurden beispielsweise die Personalübernahme, die Personalrekrutierung sowie die Gehaltsabrechnung neu in das Produktportfolio aufgenommen.

Im Jahr 2015 hatte TEMPTON eine zweite Niederlassung in Frankfurt am Main mit Fokus auf umfangreiche Personallösungen in den Bereichen der gewerblichen Zeitarbeit sowie eine weitere Niederlassung in Hannover mit Fokus auf dem dynamisch wachsenden Fachbereich Medical eröffnet.

Neben der Eröffnung der vier neuen Niederlassungen optimiert TEMPTON sein Niederlassungsnetz durch die Zusammenlegung der Standorte in Frankfurt/Main sowie der beiden Dependancen in Rothenburg ob der Tauber und Nürnberg. Hinsichtlich der Frankfurter Standorte werden die Bereiche Ingenieure, kaufmännische sowie gewerblich-technische Berufe künftig aus einer innerstädtischen Niederlassung heraus betreut. Durch den Umzug der Niederlassung Rothenburg o. T. nach Nürnberg werden die Bereiche Technische Services, Experten auf Zeit sowie Outsourcing ebenfalls von einem Standort aus tätig sein.