Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

TEMPTON stärkt den Fachbereich Medical – Umzug nach Ratingen

Essen / Ratingen, 25. August 2016 – TEMPTON, einer der führenden Personaldienstleister für den Mittelstand, stärkt den dynamisch wachsenden Geschäftsbereich Medical. Damit reagiert das Unternehmen auf den zunehmend steigenden Bedarf an Pflegekräften im Gesundheitswesen. Im Zuge des Ausbaus des Geschäftsbereichs für examinierte Pflegefachkräfte zieht die TEMPTON Medical Zentrale von Essen nach Ratingen. Ab dem 1. September 2016 wird der Fachbereich mit einem vergrößerten Team in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Breitscheid an der Gabelung von A3 und A52 seine neuen Räumlichkeiten beziehen und somit künftig noch einfacher erreichbar sein. Die neue Adresse lautet: Am Gierath 20b, 40885 Ratingen.

Der Bereich der medizinischen Pflegeberufe in Deutschland ist seit vielen Jahren aufgrund der demografischen Entwicklung mit einer alternden Gesellschaft von einem akuten Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal geprägt und auch für die Zukunft ist erheblicher Fachkräftemangel in diesem Bereich prognostiziert. Mit der Gründung des Fachbereiches Medical im Jahr 2014 und der seither kontinuierlichen Erweiterung des Geschäftsbereichs trägt TEMPTON der steigenden Nachfrage nach qualifiziertem Pflegepersonal Rechnung.

Die neuen Büroräume in Ratingen beheimaten neben der Zentrale von TEMPTON Medical Deutschland auch den regionalen Medical-Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen. Zudem agiert TEMPTON Medical aus der Niederlassung Hannover in Niedersachsen und im Rhein/Main Gebiet aus Frankfurt am Main. Der Medical-Bereich wurde vor zwei Jahren von Fachbereichsleiter Christoph Kröger aufgebaut. Das heute 7-köpfige Team betreut über 200 Krankenhäuser, Rehakliniken und Seniorenheime im Rahmen der Personaleinsatzplanung, Arbeitnehmerüberlassung und Vermittlung.

Fachbereichsleiter Christoph Kröger freut sich darauf, den Fachbereich Medical in den kommenden Jahren weiter auszubauen und sagte zur Eröffnung in Ratingen: „Die Nachfrage nach erfahrenen und qualifizierten Pflegespezialisten zur Entlastung bei Routineaufgaben und Unterstützung bei Personalengpässen steigt seit Jahren kontinuierlich. Die Zeitarbeit bietet zur Bewältigung dieser Engpässe eine attraktive und vor allem flexible Option. Insbesondere für Bewerber ist eine Tätigkeit in der Zeitarbeit in Pflegeberufen sehr attraktiv – angefangen von der weit übertariflichen Vergütung über die vielen unterschiedlichen Fachbereiche und vor allem der „Wunschdienste“ gibt es bei uns sogar kostenlos die private Nutzung von Dienstwagen, unseren „Medical-Flitzern“. Zudem ist auch die Betreuung unserer Mitarbeiter von einem familiären Umgangston geprägt – hier kennt jeder jeden und wir sind für alle Mitarbeiter jederzeit ansprechbar.“

Laden Sie sich hier die Pressemittleilung herunter